C-Jugend fehlten am Ende die Körner

Die HSC-C-Jugend empfing am 23. November das Team vom HSV Bad Blankenburg.
Von Beginn an entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel. Den körperlich überlegenen Gästen setzte unser Team eine offensive 3-2-1-Abwehr entgegen. Das schmeckte den HSV-lern nicht so recht. Immer wieder zerrten die Spieler Lenny, Nikolai und Oskar an den Ketten und setzten die Gästedeckung unter Druck.
Beim Stand von 2:5 (11‘) nahm der Coach eine Auszeit und stellte die Jungs neu ein. Von da an entwickelte sich ein abwechslungsreiches, spieltechnisch interessantes Spiel. Über die Stationen 3:5 (16‘), 4:6 (18‘) bis zum 7:8 (23‘) blieb das Spiel offen und begeisterte die Zuschauer.
Dass der junge Jahrgang das Tempo nicht durchhalten würde, zeigte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit. Technische Fehler (Abspiel, Fangfehler) sowie gute Paraden des HSV-Torwartes zogen den Gastgebern den Nerv. In der 37. Minuten führten die Gäste mit 9:19 und eine Vorentscheidung war gefallen. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass unsere Jungs sich nicht aufgaben und immer wieder im 1:1 probierten die Abwehr zu knacken. Auf diese Leistung kann sehr gut aufgebaut werden.
Der Endstand war 10:24.

2 Kommentare

Marten Till Lange - 02. Dezember 2019 10:14:44
Ich wusste erst gar nicht wer das ist! Habe mich dann informiert. Ich finde es gut
Coach - 24. November 2019 18:57:48
Marten Lange unser kleiner "ljubomir Vranjes" zwei Köpfe Kleiner wie seine Gegenspieler bot eine erfrischende selbstbewußte Partie und holte 3 Strafwürfe heraus. Weiterso Marten.

Hier fehlt dein Kommentar

Kommentar absenden